Massaker

om 16.-18. September 1982, während zwei Nächten und drei Tagen, wurden in den libanesischen Palästinenserlagern Sabra und Shatila zwischen 1'000 und 3'000 palästinensische Zivilisten ermordet, zumeist Frauen, Kinder und Alte. Die genaue Zahl der Opfer ist bis heute nicht bekannt.

CHF 33.00

Anzahl

Auf meine Wunschliste

Neu

MengeRabattSie sparen
3 10% bis CHF 9.90
om 16.-18. September 1982, während zwei Nächten und drei Tagen, wurden in den libanesischen Palästinenserlagern Sabra und Shatila zwischen 1'000 und 3'000 palästinensische Zivilisten ermordet, zumeist Frauen, Kinder und Alte. Die genaue Zahl der Opfer ist bis heute nicht bekannt.

Die Täter stammten vor allem aus den Reihen der Forces Libanaises, einer mit Israel verbündeten christlichen Miliz. Für die Logistik des Massakers sorgte die israelische Armee, die von dem damaligen Verteidigungsminister und heutigen Ministerpräsidenten Ariel Sharon befehligt wurde.

1982 erschütterte das Blutbad in den beiden Lagern die Weltöffentlichkeit, heute ist es (fast) vergessen. Dabei war es exemplarisch für all die Massaker, die folgten: zum Beispiel in Ruanda oder in den jugoslawischen Kriegen. Immer wieder tauchen die unbeantworteten Fragen auf: Was treibt Menschen zu derartigen Exzessen von Grausamkeit, und wie können die Täter weiterleben?
FormatPal
MedientypDVD
AudioDolby Digital 2.0
Ratio16/9
UntertitelFranzösisch, Englisch
SprachenArabisch
RegisseurHerman Theissen, Lokman Slim, Monika Borgmann
Erscheinungsjahr2004
AudioDolby Digital Stereo
HerausgebenCiné Malta
Set1
TrophäenPrix Fipresci, Prix SRG SSR Idée suisse
Original TitelMassaker

Bisher noch kein Kundenkommentar

Eigene Bewertung verfassen

Massaker

Massaker

om 16.-18. September 1982, während zwei Nächten und drei Tagen, wurden in den libanesischen Palästinenserlagern Sabra und Shatila zwischen 1'000 und 3'000 palästinensische Zivilisten ermordet, zumeist Frauen, Kinder und Alte. Die genaue Zahl der Opfer ist bis heute nicht bekannt.

Eigene Bewertung verfassen

© 2016 Géré par Eli-Sasu