Das Boot ist nicht voll

Am 11. September 1973 stürzte Pinochet die sozialistische Regierung Allendes in Chile und setzte damit den Anfangspunkt für eine Zeit blutiger Unterdrückung, die Tausende von Männern und Frauen ins Exil zwang. Im Kontext des Kalten Krieges zeigte sich der Schweizer Bundesrat den chilenischen politischen Flüchtlingen gegenüber misstrauisch. Sie seien zu links und möglicherweise gefährlich.

CHF 30.00

Quantity

Auf meine Wunschliste

Neu

MengeRabattSie sparen
3 10% bis CHF 9.00
Am 11. September 1973 stürzte Pinochet die sozialistische Regierung Allendes in Chile und setzte damit den Anfangspunkt für eine Zeit blutiger Unterdrückung, die Tausende von Männern und Frauen ins Exil zwang. Im Kontext des Kalten Krieges zeigte sich der Schweizer Bundesrat den chilenischen politischen Flüchtlingen gegenüber misstrauisch. Sie seien zu links und möglicherweise gefährlich. Als Reaktion auf diese Weigerung der Behörden, die Flüchtlinge aufzunehmen, setzte sich eine breite Volksbewegung in Gang. Sie nennt sich «Freiplatzaktion».
FormatPal
ZoneZone 2
Type de supportDVD
AudioStereo 2.0
Ratio16/9
UntertitelFranzösisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch
SprachenFranzösisch, Deutsch, Italienisch
RegisseurDaniel Wyss
BonusDiscussion Max Frisch & Kurt Furgler
Laufzeit56
Produktionsjahr2014
Erscheinungsjahr2014
AudioStereo 2.0
ProduktionClimage
HerausgebenClimage
Set1
Original TitelLa barque n'est pas pleine

Bisher noch kein Kundenkommentar

Eigene Bewertung verfassen

Das Boot ist nicht voll

Das Boot ist nicht voll

Am 11. September 1973 stürzte Pinochet die sozialistische Regierung Allendes in Chile und setzte damit den Anfangspunkt für eine Zeit blutiger Unterdrückung, die Tausende von Männern und Frauen ins Exil zwang. Im Kontext des Kalten Krieges zeigte sich der Schweizer Bundesrat den chilenischen politischen Flüchtlingen gegenüber misstrauisch. Sie seien zu links und möglicherweise gefährlich.

Eigene Bewertung verfassen

© 2016 Géré par Eli-Sasu