bi de Lüt - Männerküche - 1. Staffel

Fünf Männer und eine Leidenschaft: das Kochen. Drei Gänge und ein Ziel vor Augen: Champion zu werden. Das ist «SRF bi de Lüt – Männerküche». Eine Kochsendung von Männern, aber nicht nur für Männer. Alle fünf Kandidaten sind versierte Hobbyköche. Ihr Repertoire reicht weit über Spiegelei und Dosenravioli hinaus. Jeder kocht unterschiedlich. Jeder hat eine andere Geschichte, warum das

CHF 32.00

Quantity

New

QuantityDiscountYou Save
3 10% Up to CHF 9.60
Fünf Männer und eine Leidenschaft: das Kochen. Drei Gänge und ein Ziel vor Augen: Champion zu werden. Das ist «SRF bi de Lüt – Männerküche». Eine Kochsendung von Männern, aber nicht nur für Männer. Alle fünf Kandidaten sind versierte Hobbyköche. Ihr Repertoire reicht weit über Spiegelei und Dosenravioli hinaus. Jeder kocht unterschiedlich. Jeder hat eine andere Geschichte, warum das Kochen zu seiner liebsten Freizeitbeschäftigung gehört. Jeder Koch empfängt seine Mitstreiter bei sich zu Hause und versucht sie mit seinem «Dreigänger» zu überzeugen. Bei der «Abrechnung» soll die Konkurrenz möglichst tief in ihre Taschen greifen. Bewertet wird nämlich nicht mit Punkten, sondern mit harter Währung. Am Ende der fünfteiligen Serie steht fest, wer der beste Koch in der «Männerküche» ist.
FormatPal
ZoneZone 2
Type de supportDVD
AudioStereo 2.0
Ratio16/9
SubtitlesGerman
LanguagesSwiss-german
Runing time225
Production year2013
Edition year2013
Original soundStereo 2.0
ProductionSF
EditorSF
Media number1

No customer comments for the moment.

Write a review

bi de Lüt - Männerküche - 1. Staffel

bi de Lüt - Männerküche - 1. Staffel

Fünf Männer und eine Leidenschaft: das Kochen. Drei Gänge und ein Ziel vor Augen: Champion zu werden. Das ist «SRF bi de Lüt – Männerküche». Eine Kochsendung von Männern, aber nicht nur für Männer. Alle fünf Kandidaten sind versierte Hobbyköche. Ihr Repertoire reicht weit über Spiegelei und Dosenravioli hinaus. Jeder kocht unterschiedlich. Jeder hat eine andere Geschichte, warum das

Write a review

© 2016 Géré par Eli-Sasu