Durchschlag am Gotthard

Es ist Dienstag, der 16. Juni 2009, zwölf Uhr mittags. 800 Meter unter und rund zwei Kilometer im Berg nahe des Urner Dorfs Amsteg dröhnt es unglaublich laut, beobachtet von dutzenden Kameras und 600 Gästen erfüllt eine riesige Bohrmaschine ihren letzten Auftrag: der letzte Meter Felsstück zwischen Erstfeld und Amsteg wird durchbrochen. Applaus. Nach rund zwei Jahren intensiver Arbeit ist es

CHF 32.00

Quantity

New

QuantityDiscountYou Save
3 10% Up to CHF 9.60
Es ist Dienstag, der 16. Juni 2009, zwölf Uhr mittags. 800 Meter unter und rund zwei Kilometer im Berg nahe des Urner Dorfs Amsteg dröhnt es unglaublich laut, beobachtet von dutzenden Kameras und 600 Gästen erfüllt eine riesige Bohrmaschine ihren letzten Auftrag: der letzte Meter Felsstück zwischen Erstfeld und Amsteg wird durchbrochen. Applaus. Nach rund zwei Jahren intensiver Arbeit ist es so weit: Die Mineure von Erstfeld und Amsteg können sich die Hände reichen – ein halbes Jahr früher als geplant. Es ist ihr grosser Tag! Die 450 Mineure feiern zusammen mit 150 prominenten Politikern und Ehrengästen den Durchbruch des 7.6 Kilometer langen Teilstücks Erstfeld-Amsteg.
FormatPal
ZoneZone 2
SupportDVD
AudioStereo 2.0
Ratio16/9
LanguagesSwiss-german
DirectorAlbi Gmür
Runing time72
Production year2009
Edition year2009
Original soundStereo
ProductionSF
EditorSF
Media number1
Original titleDas Neat-Baulos Ersteld-Amsteg

No customer comments for the moment.

Write a review

Durchschlag am Gotthard

Durchschlag am Gotthard

Es ist Dienstag, der 16. Juni 2009, zwölf Uhr mittags. 800 Meter unter und rund zwei Kilometer im Berg nahe des Urner Dorfs Amsteg dröhnt es unglaublich laut, beobachtet von dutzenden Kameras und 600 Gästen erfüllt eine riesige Bohrmaschine ihren letzten Auftrag: der letzte Meter Felsstück zwischen Erstfeld und Amsteg wird durchbrochen. Applaus. Nach rund zwei Jahren intensiver Arbeit ist es

Write a review

© 2016 Géré par Eli-Sasu